Carpatus® SC

Gefährlich gut gegen Ungräser und Unkräuter

Carpatus® SC - Gefährlich gut gegen Ungräser und Unkräuter

Carpatus® SC setzt sich aus den beiden bekannten Wirkstoffen Flufenacet und Diflufenican ideal zusammen und besitzt ein breites Wirkungsspektrum. Es werden nicht nur Windhalm, Rispe und diverse Unkräuter sehr gut bekämpft, sondern auch der in einer solchen Verunkrautung zusätzlich vorkommende Ackerfuchsschwanz. Die Aufnahme von Carpatus® SC erfolgt hauptsächlich über die Wurzel, den Keimling und das Blatt. Mit der zugelassenen Aufwandmenge und frühem Einsatz (BBCH 10-11) gelingt die Bekämpfung von Unkräutern und Ungräsern im Getreide besonders gut.

  • Bewährte Wirkstoffkombination aus Flufenacet und Diflufenican
  • In allen wichtigen Wintergetreide-Arten zugelassen
  • Resistente Ungräser werden im Rahmen eines Resistenzmanagements wirksam bekämpft

 

Zulassungsnummer:008362-00
Produktgruppe:Herbizide
Bienengefährlichkeit:B4: Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich eingestuft (B4).
Gebinde:4 x 5 l
Auflagen:NW607-1, NW706, NT103, NW468, NW706, WP710, WP734, WP778
Lagerklasse (nach TRGS 510):12
Lagertemperatur:0-30 °C
Bezeichnung im Beförderungspapier:UN 3082, UMWELTGEFÄHRDENDER STOFF, FLÜSSIG, N.A.G. (ENTHÄLT: DIFLUFENICAN, FLUFENACET), 9, III, (E)
Hinweis auf Sondervorschrift:274, 335, 601

Produktinformation Carpatus® SC

Sicherheitsdatenblatt Carpatus® SC