Carpatus® SC

Gefährlich gut gegen Ungräser und Unkräuter

Carpatus® SC - Gefährlich gut gegen Ungräser und Unkräuter

Carpatus® SC setzt sich aus den beiden bekannten Wirkstoffen Flufenacet und Diflufenican zusammen und kann sowohl im Vorauflauf, als auch im Nachauflauf angewendet werden. Das sehr breite Wirkungsspektrum umfasst neben den schwerbekämpfbaren Ungräsern wie Ackerfuchsschwanz, Windhalm und Rispe auch diverse dikotyle Unkräuter. Carpatus® SC bietet einen wirkungsvollen Beitrag zum Resistenzmanagement im Herbst, da es sich bei den enthaltenen Wirkstoffen Flufenacet (K3) und Diflufenican (F1) um verschiedene Wirkstoffklassen handelt, die beide nur ein geringes Resistenzrisiko aufweisen.

  • Bewährte Wirkstoffkombination aus Flufenacet und Diflufenican
  • In allen wichtigen Wintergetreidearten zugelassen
  • Sicherer Baustein im Resistenzmanagement gegen Ackerfuchsschwanz, Windhalm und Co. im Herbst

 

Zulassungsnummer:008362-00
Produktgruppe:Herbizid
Bienengefährlichkeit:B4: Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich eingestuft (B4).
Gebinde:4 x 5 l
Auflagen:NW607-1, NW706, NT102, NT103, NW468, NW706, NW800, WP710, WP734, WP778, WP779
Lagerklasse (TRGS 510):12
Lagertemperatur:4 - 35 °C
Bezeichnung im Beförderungspapier:UN 3082, UMWELTGEFÄHRDENDER STOFF, FLÜSSIG, N.A.G. (ENTHÄLT: DIFLUFENICAN, FLUFENACET), 9, III, (E)

Produktinformation Carpatus® SC

Sicherheitsdatenblatt Carpatus® SC